fbpx BARON SAMEDI, MAMAN BRIGITTE, ERZULIE, PAPA LEGBA, VOODOO, VIRTUEL
Voodoo – Rituale

Loas, Voodoo-Geister

Voodoo mag an Puppen und schreckliche Voodoo-Flüche, sowie kopflose Hühner erinnern, aber ist das wirklich so?

Loas sind die Voodoo-Geister, die von den Praktizierenden angerufen werden, um eine Bitte zu äußern, sei es, um das eigene Liebesleben zu verbessern oder um die Krankheit eines geliebten Menschen zu heilen. Da jeder Loa für einen anderen Aspekt des Lebens zuständig ist, gibt es Hunderte dieser Geister, und jeder hat sein eigenes Veve-Symbol, mit dem er angerufen wird..

Loa-Legenden wie Papa Legba und Baron Samedi, oder darauf basierende Kreationen werden oft als Charaktere in Filmen, Comics und im Fernsehen verwendet.
Leider sind diese Nachbildungen meist Karikaturen und verleihen Voodoo oft den Ruf, gruselig und böse zu sein.
Missverstandene Fakten über Loa lassen die Dinge, die Loas tun können, manchmal dunkel und beängstigend erscheinen, aber es gibt viele Loageister, die wohlwollend sind.
Es gibt diejenigen, die neben Tod und Krieg auch Liebe, Romantik und Fruchtbarkeit repräsentieren.

Baron Samedi
Baron Samedi